Eilmeldung

Eilmeldung

Zu heiß: H&M-Kunden lassen Klamotten links liegen

Der schwedischen Modekette Hennes & Mauritz (H&M) hat der heiße Sommer einen Strich durch die Rechnung gemacht. Das ungewöhnlich warme Wetter in

Sie lesen gerade:

Zu heiß: H&M-Kunden lassen Klamotten links liegen

Schriftgrösse Aa Aa

Der schwedischen Modekette Hennes & Mauritz (H&M) hat der heiße Sommer einen Strich durch die Rechnung gemacht. Das ungewöhnlich warme Wetter in vielen Teilen Europas habe die Verkäufe im August belastet, so der nach Inditex zweitgrößte Textilhändler Europas. Im Vergleich zum Vorjahr stiegen die Umsätze der Schweden währungsbereinigt nur um ein Prozent. Analysten hatten im Schnitt mit 5,4 Prozent Plus gerechnet.

In der gesamten Kleiderbranche brach der Umsatz in Deutschland, dem größten Einzelmarkt von H&M, im August um 16 Prozent ein, so Zahlen der “Textilwirtschaft”.

Zwischen Juni und August setzte H&M einschließlich Mehrwertsteuer 5,7 Milliarden Euro um. Währungsbereinigt entspricht das 11 Prozent Plus.

su mit dpa