Eilmeldung

Eilmeldung

Nahost-Konflikt: Zwei Palästinenser in Ost-Jerusalem erschossen

In Jerusalem ist es erneut zu einer Messerattacke gekommen. Nach Angaben der Polizei erschossen israelische Sicherheitskräfte einen Palästinenser

Sie lesen gerade:

Nahost-Konflikt: Zwei Palästinenser in Ost-Jerusalem erschossen

Schriftgrösse Aa Aa

In Jerusalem ist es erneut zu einer Messerattacke gekommen. Nach Angaben der Polizei erschossen israelische Sicherheitskräfte einen Palästinenser, der zuvor in Ost-Jerusalem zwei orthodoxe Juden mit einem Messer verletzt hatte. Der palästinensische Angreifer war 16-Jahre alt.

In der Nacht war es in dem palästinensischen Flüchtlingslager Schuafat zu einer Schießerei gekommen. Dabei wurde ein Palästinenser von der israelischen Grenzpolizei getötet. Er soll zuvor das Feuer auf die Sicherheitskräfte eröffnet haben. Die radikalislamische Hamas erklärte, der in Schuafat getötete Palästinenser sei ein Mitglied der Organisation gewesen. Mehrere Hundert Palästinenser nahmen am Morgen an seinem Begräbnis teil. Dabei soll es nach Berichten israelischer Medien zu Auseinandersetzungen mit Grenzpolizisten gekommen sein.

Am Freitag waren bei Auseinandersetzungen in Israel und den Palästinensergebieten mindestens neun Personen ums Leben gekommen. Es gab zahlreiche Verletzte.

Der Konflikt war Mitte September wegen des Streits um die Nutzungsrechte auf dem Jerusalemer Tempelberg erneut aufgeflammt.