Eilmeldung

Eilmeldung

Erneute Attacken auf Israelis: Mehrere Tote und Verletzte in Jerusalem und Ra'anana

In Jerusalem haben zwei Attentäter das Feuer auf Fahrgäste eines Busses eröffnet und sie mit einem Messer attackiert. Zwei Menschen starben

Sie lesen gerade:

Erneute Attacken auf Israelis: Mehrere Tote und Verletzte in Jerusalem und Ra'anana

Schriftgrösse Aa Aa

In Jerusalem haben zwei Attentäter das Feuer auf Fahrgäste eines Busses eröffnet und sie mit einem Messer attackiert. Zwei Menschen starben, mindestens vier Passagiere seien israelischen Medienberichten zufolge verletzt worden. Die Polizei habe einen der Angreifer erschossen, der andere schwebe in Lebensgefahr.

Bei einem zweiten Attentat in Jerusalem fuhr ein Palästinenser mit seinem Wagen in eine Gruppe wartender Menschen an einer Bushaltestelle. Anschließend stieg er aus dem Auto und stach mit einem Messer auf die Passanten ein. Ein Israeli starb, der Angreifer wurde festgenommen.

Auch in Ra’anana, bei Tel Aviv, kam es zu zwei Messerangriffen von Palästinensern. Jeweils ein Mann und eine Frau erlitten Verletzungen. Beide Attentäter wurden verhaftet.

Israels Ministerpäsident Benjamin Netanjahu berief eine Sondersitzung des Sicherheitskabinetts ein.

Seit Beginn der jüngsten Gewaltwelle vor knapp zwei Wochen wurden mindestens sieben Israelis und 27 Palästinenser getötet. Anlass der Ausschreitungen war ein Streit um die Besuchs- und Gebetsrechte auf dem Plateau des Tempelbergs in der Jerusalemer Altstadt.