Eilmeldung

Eilmeldung

70 IS-Geiseln befreit: US-Soldat bei Operation im Irak getötet

Dieses Video einer Helmkamera soll eine gemeinsame Bodenoperation kurdischer Peschmerga-Kämpfer und US-Soldaten der Delta-Forces zeigen. Dabei wurde

Sie lesen gerade:

70 IS-Geiseln befreit: US-Soldat bei Operation im Irak getötet

Schriftgrösse Aa Aa

Dieses Video einer Helmkamera soll eine gemeinsame Bodenoperation kurdischer Peschmerga-Kämpfer und US-Soldaten der Delta-Forces zeigen. Dabei wurde 70 Gefangene aus einem IS-Gefängnis im Irak befreit, darunter 20 irakische Sicherheitskräfte.

Die USA bestätigten den Einsatz, veröffentlicht wurde das Video von kurdischer Seite im Internet. Es ist der erste bestätigte Einsatz von US-Bodentruppen im Irak seit Beginn der Offensive gegen die IS-Miliz im August 2014.

Laut den USA kam bei dem Einsatz ein 39-jähriger hochdekorierter Soldat ums Leben. Seine sterblichen Überreste wurden am Samstag in die USA überführt. Er ist der erste im Irak gefallene US-Soldat seit 2011.

Die Kurden und Washington arbeiten im Irak und in Syrien eng zusammen, die USA beschränkten sich bislang aber auf militärische Aufklärung und Luftangriffe.

Bei diesem gemeinsamen Bodeneinsatz wollte sich die US-Seite offenbar vor allem um den Transport kümmern, die Einheiten wurden an Bord von fünf Helikoptern zum Einsatzort gebracht. Eine Kampfbeteiligung der amerikanischen Einheiten sei nicht vorgesehen gewesen, so US-Verteidigungsminister Ashton Carter. Sie seien den Peschmerga dann aber zur Hilfe gekommen.