Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Gespräche in Wien über Syrien-Konflikt auf nächste Woche vertagt


Österreich

Gespräche in Wien über Syrien-Konflikt auf nächste Woche vertagt

Die Gespräche über ein Ende des Syrien-Konflikts werden voraussichtlich nächste Woche fortgesetzt. Entsprechende Signale kamen am Abend in Wien aus westlichen Diplomatenkreisen. Die Gespräche im Hotel Imperial in der österreichischen Hauptstadt wurden beendet. Der amerikanische Außenminister John Kerry und Vertreter aus 16 weiteren Staaten sowie von EU und UN hatten erstmals in großer Runde über Wege aus der Krise beraten. Schon das Zustandekommen des Treffens galt als erster diplomatischer Erfolg. In Syrien tobt seit etwa viereinhalb Jahren ein blutiger Konflikt zwischen der Regierung von Präsident Baschar al-Assad und aufständischen Gruppen. 250.000 Menschen sind bisher ums Leben gekommen. Etwa 4,2 Millionen Syrer sind ins Ausland geflohen.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Automatische Übersetzung

Nächster Artikel

welt

Portugal: Regierung für 10 Tage vereidigt?