Eilmeldung

Eilmeldung

EU erwartet bis 2017 drei Millionen zusätzliche Migranten

Die Europäische Kommission geht davon aus, dass bis 2017 weitere drei Millionen Migranten über das Mittelmeer Europa erreichen werden. Wichtigste

Sie lesen gerade:

EU erwartet bis 2017 drei Millionen zusätzliche Migranten

Schriftgrösse Aa Aa

Die Europäische Kommission geht davon aus, dass bis 2017 weitere drei Millionen Migranten über das Mittelmeer Europa erreichen werden. Wichtigste Ursache für den Flüchtlingsstrom ist der anhaltende Krieg in Syrien.

Die große Mehrheit der Flüchtlinge reist zunächst in die Türkei und versucht dann die Küste Griechenlands zu erreichen — trotz der drohenden Gefahren während der Überfahrt. “Wir müssen uns auf die Möglichkeit einstellen, dass von heute bis Februar täglich 5.000 Menschen ankommen werden”, so ein Sprecher des Flüchtlingshilfswerks der Vereinten Nationen. “Wegen der schlechteren Wetterbedingungen ist die Zahl der Tragödien in der Ägäis in den vergangenen Monaten gestiegen. Wenn wir nicht sofort handeln, werden weitere Menschen sterben.”

Immer wieder greift die türkische Marine Flüchtlinge auf, die beim Versuch, die griechische Insel Lesbos zu erreichen, in Seenot geraten sind. Um sich ein Bild von der Lage zu machen, besuchten der griechische Ministerpräsident Alexis Tsipras und Martin Schulz, der Präsident des Europäischen Parlaments, die Insel am Donnerstag.

“Die einzige Hoffnung, die wir diesen Menschen geben können”, so Tsipras, “besteht darin, dass sie eines Tages Teil eines Mechanismus sein könnten, der die Umsiedlung der Flüchtlinge direkt von der türkischen Küste nach Europa ermöglicht.”

Vorläufig ziehen diejenigen, die Griechenland erreicht haben, weiter Richtung Norden, wo sie vor allem in Deutschland und Schweden auf Aufnahme hoffen. In ihrem jüngsten Bericht zur Flüchtlingssituation geht die Europäische Kommission davon aus, dass die Migration einen leicht positiven Effekt auf die Wirtschaftsleistung der EU haben wird