Eilmeldung

Eilmeldung

Drogenschmuggel: Verwandte von Venezuelas Präsident in US-Haft

Venezuelas Präsident Nicolás Maduro ist bei seiner Rede vor dem UN-Menschenrechtsrat in Genf nicht auf die Verhaftung zweier mutmaßlicher Verwandter

Sie lesen gerade:

Drogenschmuggel: Verwandte von Venezuelas Präsident in US-Haft

Schriftgrösse Aa Aa

Venezuelas Präsident Nicolás Maduro ist bei seiner Rede vor dem UN-Menschenrechtsrat in Genf nicht auf die Verhaftung zweier mutmaßlicher Verwandter durch US-Behörden eingegangen.

Die beiden Männer wollten laut US-Strafverfolgern rund fünf Kilogramm Kokain in die USA schmuggeln.

Sie wurden am Dienstag in Haitis Hauptstadt Port-au-Prince festgenommen und nach New York ausgeflogen.

Die Tatverdächtigen sollen Neffen von Maduros Frau Cilia Flores sein. Einer von wurde in Berichten auch als ihr Ziehsohn bezeichnet.

Maduro steht vor den Parlamentswahlen am 6. Dezember wegen hoher Inflation, der schlechten Wirtschaftslage und seines autoritären Führungsstils innenpolitisch unter Druck.