Eilmeldung

Eilmeldung

Deutsche Börse reagiert erleichtert auf US-Leitzinserhöhung

In Frankfurt stieg der DAX um 1,83 Prozent, auch in den USA und Asien reagierten die Börsen positiv auf den Schritt der US-Notenbank.

Sie lesen gerade:

Deutsche Börse reagiert erleichtert auf US-Leitzinserhöhung

Schriftgrösse Aa Aa

An den Börsen weltweit macht sich nach der Zinserhöhung der US-Notenbank Fed Erleichterung breit.

Die Federal Reserve (Fed) hat zum ersten Mal seit fast zehn Jahren ihre Leitzinsen erhöht – um 0,25 Prozent auf 0,25 bis 0,5 Prozent – und beendet damit das Kapitel “Finanzkrise”.

Der Chef des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) Marcel Fratzscher bezeichnete den Schritt als “längst überfällig”. Er warnte aber auch vor Risiken, wie zum Beispiel einer zu großen Euphorie.

Der Präsident des Instituts für Wirtschaftsforschung der Universität München (Ifo) Hans-Werner Sinn begrüßte die Zinserhöhung. “Das wurde aber auch wirklich Zeit. Durch die jahrelange Nullzinspolitik hat der Zins seine Kontrollfunktion verloren, mit der unterschieden wird zwischen rentablen und unrentablen Objekten”, sagte Sinn in München. “Das ist volkswirtschaftlich schlecht, denn es verführt zu dem Irrtum, die Ressourcen seien unbegrenzt.”

Zu niedrige Zinsen können auch zu Vermögensblasen führen, die später platzen und die Banken in Not bringen könnten – wie in den USA zu Beginn der Weltfinanzkrise.

Reaktion der deutschen Börse

In Frankfurt kletterte der Deutsche Aktienindex (DAX) in den ersten Handelsminuten am Donnerstagmorgen um 1,83 Prozent auf 10.660,75 Punkte und knüpfte damit an seinen zu Wochenanfang begonnenen Erholungskurs an. Der Euro hingegen verlor etwas an Wert gegenüber dem US-Dollar.

Auch der MDax der mittelgroßen Aktienwerte rückte am Donnerstagmorgen einen großen Schritt vor – er stieg um 1,65 Prozent auf 21 006,02 Zähler.

Für den Technologiewerte-Index TecDax ging es um 1,63 Prozent auf 1821,66 Punkte aufwärts. Der Leitindex der Eurozone EuroStoxx 50 zog um 1,87 Prozent auf 3307,36 Punkte an.

In den USA und Asien standen die Börsen nach der historischen Zinserhöhung deutlich im Plus.

Reaktion der japanischen Börse

Der Nikkei-Index in Japan stieg um 1,59 Prozent auf den Endstand von 19.353,56 Zähler.

Nikkei 225 | Nikkei Index

Börsenreaktion in den USA

Der Dow-Jones-Index, der die wichtigsten US-Aktien abbildet, stieg leicht.

Dow 30 Futures-Notierungen – Investing.com

Viele Analysten sehen den nächsten Zinsschritt der Fed erst in mehreren Monaten kommen. Erwartet wird er nicht vor Mitte 2016.