Eilmeldung

Eilmeldung

Lionel Messi zum Weltfußballer des Jahres 2015 gewählt

Herzlich Willkommen zu “The Corner”. Sollte jemand Zweifel gehabt haben, so sind sie jetzt beseitigt. Der beste Spieler des Jahres ist Lionel Messi

Sie lesen gerade:

Lionel Messi zum Weltfußballer des Jahres 2015 gewählt

Schriftgrösse Aa Aa

Herzlich Willkommen zu “The Corner”. Sollte jemand Zweifel gehabt haben, so sind sie jetzt beseitigt. Der beste Spieler des Jahres ist Lionel Messi. Der Barcelona-Star wurde zum fünften Mal zum Weltfußballer des Jahres gewählt, trotz starker Konkurenten wie Cristiano Ronaldo und Teamkollege Neymar.

In Zürich wurde der Ballon d’Or an den besten Fußballer des Jahres 2015 verliehen. Nach zwei Jahren Pause hat der Argentinier Lionel Messi den Titel erneut gewonnen, es ist das fünfte Mal für den Ausnahmespieler.

Seit 2008 haben entweder der argentinische Superstar vom FC Barcelona oder sein portugiesisches Pendant von Real Madrid die begehrte Trophäe als Weltfußballer des Jahres gewonnen. Diesmal ging Cristiano Ronaldo leer aus.

Der dritte Nominierte für das Finale in diesem Jahr hieß Neymar. Der Brasilianer hatte aber wie die Bayern-Profis Franck Ribéry und Manuel Neuer in den vergangenen beiden Jahren praktisch keine Chance gegen die Strahlkraft von Ronaldo und Messi:

“Guten Abend. Es ist ein besonderer Moment für mich, nach zwei Jahren wieder hier zu sein und Cristiano Ronaldo von hier oben zu sehen. Es ist fantastisch, dass ich diese Auszeichnung zum Weltfußballer des Jahres zum fünften Mal gewinnen konnte.

Ich will mich beim Fußball bedanken, er hat mir vieles beigebracht, gutes und schlechtes. Der Sport war und ist für mich eine Schule des Lebens, er hat mich Erwachsen gemacht. Vielen Dank”.

Wir kommen zu unserer Rubrik Up & Down. Diese Woche gibt es nur gute Nachrichten. Zwei ausgezeichnete Debüts und eine großes Comeback.

Up für Zinedine Zidane. Mit dem neuen Trainer findet die Elf von Real Madrid zu ihrer Spielfreude zurück. Beim Einstand des einstigen Weltklassespielers gelingt den Madrilenen ein 5:0-Kantersieg gegen Deportivo La Coruña.

Up für Alexandre Lacazette. Der Stürmer von Olympique Lyonnais erzielte in seiner Heimatstadt den ersten Treffer im brandneuen “Stade des Lumières” am Samstag gegen Troyes.

Up für Neapel. Zum ersten Mal seit den Zeiten von Diego Maradona steht der SSC Neapel in der Serie A nach der Hälfte der Saison wieder ganz oben. Vor allem Torjäger Gonzalo Higuain lässt die Fans vom Titel träumen.

Die niederländische Nationalmannschaft nimmt dieses Jahr nicht an der Euro 2016 in Frankreich teil. 1988 allerdings konnte das Team der Niederlande das Finale für sich entscheiden. Dank Ruud Gullit und Marco van Basten. Es war der Erste und bislang einzige internationale Titel für den „ewigen Zweiten“ .

Die Endrunde der 8. Fußball-Europameisterschaft wurde vom 10. bis 25. Juni 1988 in der Bundesrepublik Deutschland ausgetragen.

Europameister wurde die Niederlande. Im Finale in München gelang “Oranje” vor 72.000 Zuschauern ein 2:0 Sieg gegen die Sowjetunion. Gastgeber Deutschland scheiterte bereits im Halbfinale überraschend an den Niederlanden.

Mit fünf Toren wurde der Niederländer Marco van Basten Torschützenkönig, anschließend wurde der Stürmerstar auch als Europas Fußballer des Jahres geehrt.

Wollen Sie die Ergebnisse der anstehenen Begegnungen wissen? Wir sagen es Ihnen. Schicken auch Sie uns ihre Tipps unter Hashtag #TheCornerScores.

Liverpool gegen Arsenal 1:2. Die Redaktion tippt auf einen Auswärtssieg für die Londoner.
Tottenham gegen Leicester 1:0. Ein Heimsieg des Tabellen-Vierten ist möglich
und Saint-Étienne gegen Olympique Lyon tippen wir 1:1.