Kämpfe in Südosttürkei fordern weitere Opfer

Access to the comments Kommentare
Von Euronews
Kämpfe in Südosttürkei fordern weitere Opfer

<p>Im Südosten der Türkei haben sich kurdische Kämpfer und die türkische Armee erneut heftige Gefechte geliefert.</p> <p>In Sirnak kamen drei Polizisten bei einer Explosion ums Leben.</p> <p>In Cizre töteten Sicherheitskräfte nach eigenen Angaben 12 kurdische Kämpfer. Medienberichten zufolge wurden zwei Kinder getötet, nachdem ihr Wohnhaus ins Kreuzfeuer geriet.</p> <p>Das türkische Militär geht im Südosten des Landes gegen die verbotene kurdische Arbeiterpartei <span class="caps">PKK</span>, die von der Türkei, aber auch von der EU und den <span class="caps">USA</span> als Terrororganisation eingestuft wird, vor. Immer wieder kommen bei den Kämpfen auch <a href="http://de.euronews.com/2015/12/27/krieg-in-der-tuerkei-baby-und-opa-in-cizre-getoetet/">Zivilisten ums Leben</a>. </p> <p>In verschiedenen Städten in den kurdisch geprägten Gebieten des Landes gelten zudem <a href="http://de.euronews.com/2016/01/07/25-tage-ausgangssperre-in-cizre---erdogan-gegen-demirtas/">seit mehreren Wochen Ausgangssperren</a>.</p> <p>Dagegen protestierten zahlreiche Menschen in Diyarbakir.</p> <p>Die Polizei ging mit Wasserwerfern und Tränengas gegen Demonstranten vor.</p> <blockquote class="twitter-tweet" lang="en"><p lang="en" dir="ltr">During the protest against curfew in <a href="https://twitter.com/hashtag/Sur?src=hash">#Sur</a> <a href="https://twitter.com/hashtag/Amed?src=hash">#Amed</a>: Arrests, Tear gas & water cannon. <a href="https://twitter.com/hashtag/TwitterKurds?src=hash">#TwitterKurds</a> <a href="https://twitter.com/hashtag/Cizre?src=hash">#Cizre</a> <a href="https://twitter.com/hashtag/Silopi?src=hash">#Silopi</a> <a href="https://t.co/cexl6rdL7G">pic.twitter.com/cexl6rdL7G</a></p>— Leylan Uca (@LeylanUca) <a href="https://twitter.com/LeylanUca/status/688803100258361344">January 17, 2016</a></blockquote> <script async src="//platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script>