EventsVeranstaltungen
Loader

Find Us

FlipboardLinkedinInstagramTelegram
Apple storeGoogle Play store
WERBUNG

Kämpfe in Südosttürkei fordern weitere Opfer

Kämpfe in Südosttürkei fordern weitere Opfer
Copyright 
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Im Südosten der Türkei haben sich kurdische Kämpfer und die türkische Armee erneut heftige Gefechte geliefert. In Sirnak kamen drei Polizisten bei

WERBUNG

Im Südosten der Türkei haben sich kurdische Kämpfer und die türkische Armee erneut heftige Gefechte geliefert.

In Sirnak kamen drei Polizisten bei einer Explosion ums Leben.

In Cizre töteten Sicherheitskräfte nach eigenen Angaben 12 kurdische Kämpfer. Medienberichten zufolge wurden zwei Kinder getötet, nachdem ihr Wohnhaus ins Kreuzfeuer geriet.

Das türkische Militär geht im Südosten des Landes gegen die verbotene kurdische Arbeiterpartei PKK, die von der Türkei, aber auch von der EU und den USA als Terrororganisation eingestuft wird, vor. Immer wieder kommen bei den Kämpfen auch Zivilisten ums Leben.

In verschiedenen Städten in den kurdisch geprägten Gebieten des Landes gelten zudem seit mehreren Wochen Ausgangssperren.

Dagegen protestierten zahlreiche Menschen in Diyarbakir.

Die Polizei ging mit Wasserwerfern und Tränengas gegen Demonstranten vor.

During the protest against curfew in #Sur#Amed: Arrests, Tear gas & water cannon. #TwitterKurds#Cizre#Silopipic.twitter.com/cexl6rdL7G

— Leylan Uca (@LeylanUca) January 17, 2016

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Türkei: Umweltschützer wollen Wald retten, Polizei antwortet mit Wasserwerfern

Georgien ist gespalten durch "russisches" Gesetz

Exklusiv-Interview: Georgische Präsidentin legt Veto gegen "russisches Gesetz" ein