Eilmeldung

Eilmeldung

Bombenexplosion in Ägypten: neun Tote in der Pyramidenstadt Gizeh

In der ägyptischen Stadt Gizeh nahe der Hauptstadt Kairo sind bei Bombenexplosionen mindestens neun Menschen getötet worden, unter ihnen sechs

Sie lesen gerade:

Bombenexplosion in Ägypten: neun Tote in der Pyramidenstadt Gizeh

Schriftgrösse Aa Aa

In der ägyptischen Stadt Gizeh nahe der Hauptstadt Kairo sind bei Bombenexplosionen mindestens neun Menschen getötet worden, unter ihnen sechs Polizisten. Die Sprengsätze waren explodiert, als die Polizei ein Versteck von Terroristen ausheben wollte.

Bei dem Versteck soll es sich um ein Waffenlager der Muslimbrüder handeln. Die Muslimbrüder waren nach der Revolution in Ägypten an die Macht gekommen. 2013 wurde Präsident Mohammed Mursi vom Militär gestürzt. Seitdem führen radikale Islamisten verstärkt Anschläge im Land durch.

Ob die Muslimbrüder hinter dem jüngsten Terrorakt stecken, ist unklar. In einer Videobotschaft haben sich bisher mutmaßliche Vertreter des sogenannten Islamischen Staats zu der Tat bekannt. Ob das Video authentisch ist, ist noch unklar.

Der Anschlag erhöht die Spannung in Ägypten vor dem fünften Jahrestag der Revolution, bei der die Regierung von Hosni Mubarak gestürzt worden war. Die ägyptische Regierung hat angekündigt, Demonstrationen anlässlich des Jahrestages zu verbieten.