Eilmeldung

Eilmeldung

Brüssel nach den Anschlägen: Trauer, Fassung und Mut

Nach den Terroranschlägen vom Dienstag bemüht sich die belgische Hauptstadt Brüssel um Fassung. Hunderte Menschen versammelten sich am Abend zu

Sie lesen gerade:

Brüssel nach den Anschlägen: Trauer, Fassung und Mut

Schriftgrösse Aa Aa

Nach den Terroranschlägen vom Dienstag bemüht sich die belgische Hauptstadt Brüssel um Fassung. Hunderte Menschen versammelten sich am Abend zu Kundgebungen und entzündeten Kerzen.

“Ich möchte meinen Schmerz ausdrücken. Das hier ist zwar nicht mein Land, aber es fühlt sich so an. Ich fühle mich hier zuhause, ich kenne alle Orte”, sagte eine italienische Studentin.

“Wir lassen uns von diesen Taten nicht unterkriegen”, erklärt ein Paar Schritte weiter ein junger Mann, der mit zwei belgischen und tunesisch-belgischen Freunden gekommen ist. “Die Bedrohung hing ja gewissermaßen über der Stadt. Und jetzt, wo es passiert ist, sind wir schockiert, aber wir versuchen, stark zu bleiben.”

“Wir haben keine Angst, wir halten zusammen”, sagt sein Nachbar. “Es könnte hier jetzt eine weitere Bombe hochgehen, aber wir haben keine Angst. “Sie zielen auf unsere Freiheit, auf unseren Lebensstil. Sie können noch so viele Leute in die Luft sprengen, wir werden uns nicht ändern.”