Eilmeldung

Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Donald Trump mit Schweineschnauze


le mag

Donald Trump mit Schweineschnauze

Donald Trump, dargestellt von dem britischen Künstler James Ostrer: Der Fotograf wählte rohe Schweine- und Fischteile, um ein Porträt des Republikaners zu machen. Das Bildnis des Milliardärs ist Teil der Serie “The Ego System” und sorgte bei der Art Central in Hong Kong für Schlagzeilen.

Er erklärt: “Ich wollte eine Ikone erschaffen, ein visuelles Symbol des Größenwahns. Der geht mittlerweile bei ihm so weit, dass sein Bedürfnis nach Aufmerksamkeit wichtiger als jegliche Beziehung oder alles andere auf dieser Welt ist.” Der Künstler wollte der Frage nachspüren, warum uns berühmte Menschen so sehr faszinieren. Für ihn hat die Verherrlichung des Ruhms immer auch eine dunkle Seite.

“Sehen Sie sich die einzelnen Elemente der Arbeit an. Es sind Anspielungen auf den Rohstoffmarkt. Da wäre das Rohöl, das aus den Löchern in seinem Anzug kommt und die Steine, die ich golden angemalt habe, als Anspielung auf sein Immobilien-Imperium. Es scheint offensichtlich, dass es finanziell für ihn besser gewesen wäre, wenn er sein ganzes Erbe einfach nur angelegt hätte. Mit den meisten seiner Geschäftsideen ist er pleite gegangen, aber trotzdem verspricht er, die USA wieder groß zu machen,” so James Ostrer.

Auch Harry Styles, Teenieschwarm und Sänger der Boyband ‘One Direction’ ist in der Gallerie vertreten. Und der US-Sängerin Miley Cyrus verpasste der Künstler eine Rinderzunge. Zu sehen sind die Werke von James Ostrer auch im Gazelli Art House in London.

Auswahl der Redaktion

Nächster Artikel
Wir suchen das Weite - Reisebilder  aus dem Kupferstichkabinett Berlin

le mag

Wir suchen das Weite - Reisebilder aus dem Kupferstichkabinett Berlin