Eilmeldung

Eilmeldung

Das Fußballwunder von Leicester City

In unserem Fußballmagazin “The Corner” auf euronews beschäftigen wir uns dieses Mal mit dem englischen Fußballwunder in Leicester. Die Füchse können

Sie lesen gerade:

Das Fußballwunder von Leicester City

Schriftgrösse Aa Aa

In unserem Fußballmagazin “The Corner” auf euronews beschäftigen wir uns dieses Mal mit dem englischen Fußballwunder in Leicester. Die Füchse können nach ihrem Sieg gegen Swansea so langsam den Champagner kalt stellen. Wir beginnen aber mit einer Rundreise durch andere europäische Ligen, wo die Korken zum Teil schon geknallt haben.

Juventus Turin hat in Italien zum 32. Mal die Meisterschaft geholt. Die Mannschaft um den deutschen Weltmeister Sami Khedira siegte beim AC Florenz 2:1 und liegt damit uneinholbar vor Verfolger SSC Neapel. Die Süditaliener verloren am gleichen Spieltag im Spiel bei AS Rom mit 0:1. Damit ist Juve der fünfte Titel in Serie nicht mehr zu nehmen. Seit vergangenen Oktober hat Juventus in Italien nicht mehr verloren. Die Mannschaft schaffte es damit bereits zum zweiten Mal, fünfmal nacheinander die italienische Fußball-Meisterschaft zu gewinnen. Die beiden einzigen anderen Teams, denen das gelang, sind Juves Lokalrivale AC Turin und Inter Mailand.

Paris Saint-Germain hat in Frankreich den zweiten Titel der Saison gewonnen. Der Meister setzt sich im Ligacup-Finale in Paris gegen Lille mit 2:1 durch. Den entscheidenden Treffer schoß Angel Di Maria in der 74. Minute. Zum Zeitpunkt des Siegtreffers spielte PSG in Unterzahl, nachdem Adrien Rabiot kurz zuvor nach einem Foul die Gelb-Rote Karte gesehen hatte. Für Paris war es der dritte Ligacup-Erfolg in Serie

Kiew in der Ukraine Meister

In der Ukraine ist Dynamo Kiew erneut Meister. Die Mannschaft nutzte den Ausrutscher von Verfolger Shakhtar Donezk und machte mit einem 1:0-Sieg gegen Vorskla Poltava alles klar. Shakhtar war am Samstag bei Chornomorets Odesa über ein 1:1-Unentschieden nicht hinausgekommen. In der Tabelle steht Kiew dadurch uneinholbar mit sieben Punkten vorne.

Leicester City mit dem deutschen Abwehrspieler Robert Huth. ist nur noch zwei Siege vom Gewinn der englischen Fußballmeisterschaft entfernt. Der Premier-League-Spitzenreiter bezwang auch ohne den gesperrten Torjäger Jamie Vardy Swansea City mit 4:0 (2:0) und baute die Tabellenführung drei Spiele vor Saisonende damit weiter aus. Der Algerier Riyad Mahrez, Leonardo Ulloa und Marc Albrighton erzielten die Treffer für das Team.

Gewinner und Verlierer

Wer sind die Gewinner und Verlierer dieser Woche im internationalen Fußball? Hier ist unsere Auswahl:

UP: Riyad Mahrez: Der algerische Mittelfeldstar wurde von den englischen Profis zum Spieler des Jahres 2016 gewählt. Er hat bisher 17 Tore in der laufenden Premier-League-Saison geschossen. Unter anderem ließ er bei der Abstimmung Mezut Özil hinter sich.

UP: Luis Suarez: derzeit ist der Stürmer aus Uruguay in Topform. Acht Tore in den vergangenen beiden Spielen. Als erster Spieler in Spanien gelangen ihm in zwei Spielen hintereinander jeweils vier Tore. Er ist außerdem der vierte Spieler in der Geschichte des spanischen Fußballs, der mehr als 50 Tore in einer Saison geschossen hat. Vor ihm war das Messi, Ronaldo und Lángara gelungen.

DOWN: Mamadou Sakho, Verteidiger aus Liverpool. Aktuell suspendiert. Es gibt den Verdacht auf Doping. Die B-Probe des auffälligen Tests steht allerdings noch aus.

DOWN: Das Spiel Inter Mailand gegen Udinese war das erste Spiel in der italienischen Serie A, bei dem zum Anstoß kein einziger Spieler aus Italien auf dem Platz stand. So etwas hatte es zuvor erst einmal in Europa gegeben, beim Spiel Portsmouth-Arsenal in England 2009.

Unsere Tipps

Die Championsleague biegt auf die Zielgerade ein. In dieser Woche sind die Hinspiele im Halbfinale. Hier kommen unsere Tipps. Aber: was denken Sie: Schicken Sie uns ihre Spielprognosen unter dem Hashtag #TheCornerScores.

Manchester City- Real Madrid 1 : 1
Atletico Madrid – Bayern München 2 : 0