Eilmeldung

Eilmeldung

Dänemark setzt Kontrollen an deutscher Grenzen fort

Dänemark setzt die Kontrollen an der deutschen Grenze für mindestens einen Monat fort, wie Integrationsministerin Inger Støjberg erklärte. Die

Sie lesen gerade:

Dänemark setzt Kontrollen an deutscher Grenzen fort

Schriftgrösse Aa Aa

Dänemark setzt die Kontrollen an der deutschen Grenze für mindestens einen Monat fort, wie Integrationsministerin Inger Støjberg erklärte. Die Ausnahmeregelung, die die Kontrollen innerhalb des Schengenraums erlaubt, läuft eigentlich am 12. Mai aus. Neben Dänemark wollen Deutschland, Schweden, Österreich, Frankreich und Belgien den Zeitraum verlängern. Sie schickten deswegen einen gemeinsamen Brief nach Brüssel. Støjberg rechtfertigte diese Entscheidung so: “Wir müssen auf Dänemark aufpassen. Wir müssen uns vor dem Islamischen Staat beschützen, der versucht, offene Grenzen ausnutzen. Aber wir wollen uns auch vor dem Zustrom an Flüchtlingen schützen, die durch Europa reisen.”

Meinung

Wir müssen uns vor dem Islamischen Staat beschützen, der versucht, offene Grenzen ausnutzen.

Es wird erwartet, dass die EU-Kommission am Mittwoch grünes Licht für die Verlängerung gibt. Sie hatte im März einen Fahrplan zur Wiederherstellung des Schengensystems veröffentlicht. Darin wird von einem kohärenten Vorgehen bei einer möglichen Verlängerung der Binnenkontrollen gesprochen, bevor diese im Dezember wieder aufgehoben werden sollen. Mittelfristiges Ziel sei es, stattdessen die EU-Außengrenzen besser zu sichern.