Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Viele süße Kinderfotos gegen Rassismus: #cutesolidarity

welt

Viele süße Kinderfotos gegen Rassismus: #cutesolidarity

Werbung

Auf Twitter posten derzeit tausende Nutzer Kinderfotos, um gegen die Pegida-Anhänger zu protestieren, die die Kinderbilder der deutschen Fußballnationalspieler Jérôme Boateng und İlkay Gündoğan auf Verpackungen der “Kinderschokolade” nicht OK finden. Unter dem Hashtag #cutesolidarity geht ein Aufschrei durch die sozialen Medien.

Ferrero, der Hersteller der “Kinderschokolade” verteidigt die Kampagne mit den vielen Kinderfotos der Nationalspieler – auch auf Facebook.

Die umstrittene Pegida-Gruppe vom Bodensee hat ihre Facebook-Seite inzwischen offenbar gelöscht. Andere Pegida-Vertreter unterstreichen ohnehin, es sei keine offizielle Seite gewesen, und Lutz Bachmann soll sich über den dümmlichen Post und dickmachende Schokolade amüsiert haben.

Aber die Aktion gegen Pegida und gegen Rassismus wird immer gewaltiger.


Die Idee zu der Aktion kommt vom ZEIT-Magazin-Journalisten Mohamed Amjahid.


Wir haben einige besonders hübsche Fotos für Sie zusammengestellt.



Besonders der ROTE KINDERMANTEL war in den 70er und 80er Jahren ein MUST HAVE.



Eher traurig…


Es fehlen generell mal wieder die Mädchen auf der Kinderschokolade.


Natürlich gibt es auch satirische Reaktionen.



Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden.euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel