Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Schiitische Milizen schließen Belagerungsring um Falludscha

Access to the comments Kommentare
Von Christoph Debets
Schiitische Milizen schließen Belagerungsring um Falludscha

<p>Im Irak haben die schiitischen Al-Haschid al-Schaabi Milizen (Volksmobilmachung) den Belagerungsring um Falludscha geschlossen. Damit ist die erste Phase der Schacht um die IS-Hochburg, die am vergangenen Montag begonnen hatte, abgeschlossen. Die regierungstreuen Truppen beginnen jetzt auf das Stadtzentrum vorzurücken. </p> <p>Mehrere sunnitische Politiker kritisierten den Besuch eines hohen Generals der iranischen Revolutionsgarden an der Front. Der Iran stellt Ausbilder und Berater für die irakischen Regierungstruppen und schiitischen Milizen zur Verfügung.</p> <p>Das irakische Militär sicherte zu, Fluchtkorridore für die Zivilbevölkerung von Falludscha einzurichten. Die IS-Dschihadisten sollen jedoch an den Ausfallstraßen Kontrollpunkte eingerichtet haben. Daher sei es für die Bevölkerung unmöglich aus Falludscha herauszukommen. </p> <p>“Wir haben uns drei Tage lang vor den IS-Kämpfern versteckt. Sie haben uns nicht entdeckt, sonst würden wir nicht mehr leben”, berichtet eine Frau.</p> <blockquote class="twitter-tweet" data-lang="en"><p lang="en" dir="ltr">Iraqi Army captures Sajar police station from <span class="caps">ISIS</span> – Fallujah map update <a href="https://t.co/Ja4P2G5CVg">https://t.co/Ja4P2G5CVg</a> <a href="https://t.co/1xMT0vHvSN">pic.twitter.com/1xMT0vHvSN</a></p>— Al-Masdar News (@TheArabSource) <a href="https://twitter.com/TheArabSource/status/735115087179055104">May 24, 2016</a></blockquote> <script async src="//platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script> <br /> <br /> <br /> <p>Falludscha ist nach Mossul die größte von IS-Kämpfern kontrollierte irakische Stadt. 50.000 Zivilisten sollen sich noch immer der mehrheitlich von Sunniten bewohnten Stadt am Euphrat aufhalten. Falludscha ist eine Hochburg des sunnitischen Widerstands gegen die irakische Zentralregierung. </p> <p>Die Dschihadisten haben um Falludscha ein Netz von Tunneln angelegt, die es ihnen ermöglichen, in Deckung zur und von der Front zu gelangen und so ihre Verluste zu minimieren.</p> <p>Bei Luftangriffen wurden nach US-Angaben in den vergangenen Tage mehr als 70 IS-Kämpfer getötet. Darunter auch der örtliche IS-Oberbefehlshaber. Zwischen 500 und 700 IS-Kämpfer sollen sich in Falludscha aufhalten.</p>