Eilmeldung

Sie lesen gerade:

London: Rod Stewart wird "Sir"

welt

London: Rod Stewart wird "Sir"

Werbung

Der britische Altrocker Rod Stewart darf sich künftig “Sir” nennen lassen. Sein Name steht auf der Liste mit Ehrungen, die das Königshaus zum Queen-Geburtstag in London veröffentlichte.

Den Titel bekommt der 71-Jährige für seine Verdienste um die Musik und seine Benefiz-Veranstaltungen. Der Musiker war vorher schon “Commander of the British Empire” – eine Vorstufe zum “Sir”.

Künftig steht Stewart damit in einer Reihe mit berühmten Kollegen wie Paul McCartney, Mick Jagger und Bob Geldof, denen ebenfalls die Ritterehre erteilt wurde.

Königin Elizabeth II. spricht jedes Jahr zu ihrer Geburtstagsfeier im Juni Ehrungen aus. Am Freitag feierte die Monarchin ihren 90. Ehrentag.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden.euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Automatische Übersetzung

Automatische Übersetzung

Automatische Übersetzung

Nächster Artikel