Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Microsoft kauft Karrierenetzwerk LinkedIn

wirtschaft

Microsoft kauft Karrierenetzwerk LinkedIn

Werbung

Microsoft will für 23,2 Milliarden Euro das Online-Karrierenetzwerk LinkedIn übernehmen.

Der US-Technologieriese will seinen bisher größten Deal mit Bargeld stemmen und noch in diesem Jahr abschließen. LinkedIn solle eine eigene, unabhängige Marke bleiben und Unternehmenschef Jeff Weiner seinen Posten behalten, so der weltgrößte Softwarekonzern.

Microsoft bietet knapp 174 Euro je LinkedIn-Aktie. Das ist ein Aufschlag von rund 49,5 Prozent zum Schlusskurs vom Freitag. “Zusammen können wir das Wachstum von LinkedIn beschleunigen”, sagte Microsoft-Chef Satya Nadella. Der Chairman des Karrierenetzwerks, Reid Hoffman, betonte: “LinkedIn wird heute noch einmal neu gegründet.”

Die größten Übernahmen bei Sozialen Medien

Die LinkedIn-Aktie stieg vorbörslich auf 171,8 Euro, während die Microsoft-Papiere um 2,8 Prozent auf Euro verloren.

Microsoft will den Kauf über eine höhere Verschuldung finanzieren.

Bei LinkedIn können sich Nutzer in beruflichen Profilen vorstellen, nach neuen Jobs Ausschau halten und mit anderen Mitgliedern kommunizieren. Unternehmen nutzen das Portal auch für die Suche nach Mitarbeitern. Im ersten Quartal 2016 stieg die weltweite Nutzerzahl von 414 auf 433 Millionen. Im deutschsprachigen Raum
kommt LinkedIn auf gut acht Millionen Mitglieder.

su mit Reuters, dpa

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden.euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel