Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Fed entscheidet über Leitzinsen

wirtschaft

Fed entscheidet über Leitzinsen

Werbung

Die US-Notenbank Federal Reserve (FED) entscheidet an diesem Mittwoch (20.00 Uhr MEZ) wieder einmal über ihre Geldpolitik. Mit Blick auf einen möglichen Brexit rechnen die meisten an den Finanzmärkten nicht mit höheren Leitzinsen.

Im März hatte die FED zwei Zinserhöhungen im Jahr 2016 angedeutet. Das war aber vor einer deutlichen Verlangsamung bei den US-Job Zuwächsen im Mai.

Mike Bailey, Vermögensverwaltung FBB Capital Partners, Washington D.C:

“Im Moment scheint eine Zinserhöhung im Juli ganz schön unwahrscheinlich. Um mal einen Blick über den Tellerrand zu werfen: Wir halten eine Zinserhöhung vor der US-Präsidentenwahl kaum für wahrscheinlich. Als Fed würde ich meinen – in Ordnung, wenn nicht in diesem Sommer, dann ist der Herbst ein bisschen heikel, je näher die Wahl kommt. “

Die Fed hatte den Leitzins im vergangenen Dezember zum ersten Mal seit fast einem Jahrzehnt angehoben. Eine weitere Straffung der Geldpolitik blieb bisher aber aus, vor allem wegen einer weltweiten Konjunkturabschwächung und der Volatilität der Finanzmärkte.

Fed-Chefin Janet Yellen, die sich auf einer Pressekonferenz äußert, hatte im Vorfeld weitere graduelle Anhebungen «in den nächsten Monaten» für geboten gehalten, sollte die wirtschaftliche Entwicklung
sich nicht verschlechtern.

Die Wirtschaftsdaten in den USA sind nach wie vor nicht düster, aber auch nicht mehr so rosig wie noch vor einigen Monaten. Im Mai waren statt der erwarteten 162.000 nur 38.000 Jobs auf dem Arbeitsmarkt dazugekommen – ein Indikator, auf den die Fed bei ihrer Bewertung neben der Inflation besonders genau schaut. Die Inflation ist schon länger von der Zielmarke “zwei Prozent” entfernt und bleibt das nach Einschätzung der Fed bis auf Weiteres auch.

Die Ansichten von Marktteilnehmern und Beobachtern, wann die Federal Reserve eine Zinsanhebung ins Visier nehmen könnte, gehen weit auseinander. Einige halten eine Erhöhung im Juli für möglich, andere sind sich nicht einmal sicher, dass es nach der Sommerpause im September so weit sein könnte.

Außenseiter bringen sogar die Möglichkeit einer neuen Zinssenkung ins Spiel. «Ich bin nicht überzeugt, dass die
Fed überhaupt nach oben geht», so Nicholas Ferres von Eastspring Investments, Singapur, nach Medienberichten (US-Sender NBC), “der nächste Schritt könnte ein Kürzung sein”).

su mit Reuters, dpa

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden.euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Automatische Übersetzung

Nächster Artikel