Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Briten auf der Suche nach dem "Irish passport"

welt

Briten auf der Suche nach dem "Irish passport"

Werbung

Seit dem Brexit-Referendum machen sich mehr und mehr Briten auf die Suche nach einem Pass der Republik Irland.

Google Trends bestätigt, dass die Suchanfrage nach “Irish passport” dramatisch gestiegen ist, seit die Briten mehrheitlich für den Austritt aus der EU gestimmt haben.

Die meisten Suchanfragen kommen aus Nordirland, wo sowohl das Irische Außenministerium (Irish Department of Foreign Affairs DFA) und die Post eine ungewöhnlich hohe Zahl von Anträgen konstatierten.

Das Irish Department of Foreign Affairs and Trade gibt an, dass ein Recht auf einen irischen Pass besteht:

  • wenn die Person vor Januar 2005 in Irland geboren ist
  • wenn ein oder beide Elternteile in Irland geboren sind
  • wenn ein oder beide Großeltern in Irland geboren sind
  • wenn ein Elternteil zum Zeitpunkt Ihrer Geburt die irische Staatsangehörigkeit hatte

Nach der Volkszählung von 2011 in England und Wales sowie in Schottland gibt es in Großbritannien 43.000 Bürger, die in Irland geboren sind. Die Schätzungen zu den Iren in zweiter und dritter Generationen schwanken stark. Mindestens ein Viertel der Briten soll irische Wurzeln haben: Das könnte bedeuten, dass bis zu 6 Millionen Briten möglicherweise das Recht auf einen irischen Pass haben.

Was ist zu tun, um einen irischen Pass zu beantragen?

In einer Erklärung ließ der irische Minister für Auswärtiges und Handel verlauten, Großbritannien verlasse die EU ja nicht sofort. Der Prozess werde mindestens zwei Jahre dauern.


Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden.euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel