Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Südafrika: Rückschlag für Regierungspartei ANC bei Kommunalwahlen

welt

Südafrika: Rückschlag für Regierungspartei ANC bei Kommunalwahlen

Werbung

Südafrikas Regierungspartei ANC drohen bei den Kommunalwahlen schmerzliche Verluste in den großen Städten. Nach Auszählung von über der Hälfte der Stimmen lag der Afrikanische Nationalkongress (ANC) zwar landesweit deutlich vor der größten Oppositionspartei Demokratische Allianz (DA). Kopf-an-Kopf-Rennen wurden allerdings vor allem in der Hauptstadt Pretoria, der Wirtschaftsmetropole Johannesburg und in Port Elizabeth erwartet.

Sollte der ANC schlecht abschneiden, könnten die Rufe nach einem Rücktritt des umstrittenen Präsidenten Jacob Zuma lauter werden.Korruptionsskandale und Misswirtschaft haben dem Ruf des einst von Nelson Mandela geführten ANC massiv geschadet.

Nach Auszählung von rund 80 Prozent der Wahlzettel erhielt der ANC landesweit rund 54 Prozent der Stimmen, die Demokratische Allianz lag bei rund 27 Prozent, die linkspopulistischen Ökonomischen Freiheitskämpfer (EFF) bei etwa sieben Prozent. Bei den vorangegangenen Kommunalwahlen 2011 hatte der ANC rund 62 Prozent der Stimmen erhalten.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden.euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel