Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Cancellara vor dem Adieu - "Ich bin glücklich"

welt

Cancellara vor dem Adieu - "Ich bin glücklich"

Werbung

Das Ende einer Karriere mit einem großen Triumph: Der Schweizer Radrennfahrer Fabian Cancellara hat geschafft, was nur wenigen Sportlern gelingt: er tritt auf dem Höhepunkt ab. In Rio holte er Gold im Zeitfahren. Es war das letzte große Rennen in der langen Karriere des 35-jährigen.

Der Erfolg war nicht zu erwarten. Bei der Tour de France war er vorzeitig ausgestiegen. In Rio hatte er deshalb die Erwartungen heruntergeschraubt. Einfach ohne Druck losfahren, war seine Devise. Er kam dann aber am besten zurecht mit dem 54,5 Kilometer langen Rundkurs an der Atlantikküste.

Ob er bis zum Herbst überhaupt noch einmal Rennen fährt, hat er noch nicht entschieden. Vielleicht steigt er nach seinem Olympiasieg auch nie mehr in den Sattel. Nach dem Ende der Saison ist für Cancellara aber definitiv Schluss.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden.euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Automatische Übersetzung

Nächster Artikel