Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Türkische Armee setzt Offensive fort: Panzer rücken nach Syrien vor

welt

Türkische Armee setzt Offensive fort: Panzer rücken nach Syrien vor

Werbung

Die türkische Armee hat ihre Bodenoffensive in Syrien fortgesetzt. Begleitet von schwerem Geschütz rückten offenbar zehn weitere türkische Panzer auf syrisches Gebiet vor. Das berichten mehrere Nachrichtenagenturen unter Berufung auf Augenzeugen. Damit sind über 20 türkische Panzer an der Operation beteiligt. Ziel sei es, die kurdische Miliz YPG zurückzudrängen, sagte der türkische Verteidigungsminister Fikri Işık in einem Fernseh-Interview.

Am Mittwoch hatte die Türkei erstmals seit Beginn des Bürgerkrieges Bodentruppen eingesetzt und die Terrormiliz IS aus der Grenzstadt Dscharablus vertrieben. In Karkamış, auf türkischer Seite, kam es zu einer Explosion, deren Ursache noch unklar ist.

Laut türkischem Verteidigungsminister wurden bei der Militäroperation bisher zwei syrische Kämpfer getötet. Die beiden Angehörigen der Freien Syrischen Armee (FSA) seien bei der Rückeroberung der Stadt Dscharablus verwundet worden, sagte Işık. Türkische Verluste habe es keine gegeben. Wie viele türkische Soldaten an dem Einsatz beteiligt sind, wollte der Minister nicht sagen. Die regierungsnahe türkische Zeitung «Yeni Safak» schrieb am Donnerstag, annähernd 2000 Kämpfer der Freien Syrischen Armee nähmen an der Militäraktion teil. Sie stammten aus Idlip und Aleppo und seien seit der vergangenen Woche heimlich nach Karkamış gebracht worden.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden.euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel