Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Syrische Rebellen erobern strategisch wichtige Stadt zwischen Damaskus und Aleppo

welt

Syrische Rebellen erobern strategisch wichtige Stadt zwischen Damaskus und Aleppo

Werbung

In der nordsyrischen Provinz Hama haben Rebellen nach eigenen Angaben durch eine Großoffensive die Stadt Halfaya eingenommen. Die oppositionsnahe syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte bestätigte, dass Kämpfer der islamistischen Miliz Jund al-Aqsa und anderer Gruppen die Stadt von Regierungstruppen zurückerobert haben. Halfaya liegt an einer strategisch wichtigen Route, die die Küstenregion mit der Schnellstrasse zwischen Aleppo und der Hauptstadt Damaskus verbindet. Ein Rebellensprecher erklärte:

“Unsere Arbeit begann um 7 Uhr morgens und Gottseidank haben wir die Kontrolle über die Städte Halfaya und Al Masasneh sowie mehrere Barrikaden in der Umgebung zurückgewonnen. Wir werden weiter arbeiten, bis wir den Hama-Militärflughafen erreichen. Dann können wir die Provinz Hama beschützen und den Mudschahedin in Aleppo helfen.”

Nach Beginn der Rebellenoffensive versuchten zahlreiche Bewohner Halfayas, aus der Region zu fliehen.

Aus Kreisen der syrischen Armee hieß es, bei Luftangriffen in Halfaya seien Dutzende Rebellen getötet worden. Die Rückeroberung der Stadt wurde weder bestätigt noch dementiert.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden.euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Automatische Übersetzung

Nächster Artikel