Eilmeldung

Sie lesen gerade:

US-Wahlkampfmarathon: Auch Finanzen und Gesundheit entscheiden

Business Line

US-Wahlkampfmarathon: Auch Finanzen und Gesundheit entscheiden

Werbung

Die Vorauswahl bei den US-Präsidentschaftswahlen ist bereits im Gange. Die vorzeitige Stimmabgabe hat am 9. September, also zwei Monate vor dem eigentlichen Wahltag, begonnen. North Carolina ist der erste von 37 Bundesstaaten, der das zulässt. Die Einwohner müssen nicht begründen, weshalb sie vorab wählen wollen.

Vor vier Jahren wählten mehr als 45 Millionen Amerikaner vor dem eigentlichen Wahltag: das war mehr als ein Drittel der Wähler insgesamt.

Es geht um eine Menge und die letzten Wochen werden für die Präsidentschaftskandidaten zu einem Marathon. Ebenfalls in unserer Sendung: Ein Blick auf die Wahlkampffinanzierung. Wer gibt mehr aus – Clinton oder Trump?

Die Umfragen sagen ein knappes Rennen zwischen den beiden voraus, da kann jeder Faktor entscheidend sein – auch die Krankheitsgeschichte der Kandidaten.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden.euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel