Eilmeldung

Eine Kolonialkirche mit wertvollen Kunstwerken ist im peruanischen Cusco abgebrannt. Eine spanische Skulptur aus dem 16. Jahrhunderts und mehrere Werke des bekannten Quechua-Malers Diego Quispe Tito (1611-1681) gingen bei dem Brand am Freitag verloren.

Laut dem örtlichen Kulturdirektor wurde das Gotteshaus zu 80 Prozent zerstört. Das Feuer entstand nach ersten Ermittlungen durch einen Kurzschluss. Weil die Feuerwehr keinen Wasseranschluss hatte, brachten Nachbarn mit Eimern Wasser heran.

Ein Großteil der Kunstwerke konnte gerettet werden. Die Kirche war vor vier Jahren mit staatlichen Mitteln aufwendig restauriert worden.

Werbung
Werbung

Mehr no comment