Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Heiße Outfits von Julian Macdonald

Cult

Heiße Outfits von Julian Macdonald

Mit Unterstützung von

Julian Macdonald

Die heißesten Outfits der diesjährigen Londoner Fashion Week hatte eindeutig Modeikone Julian Macdonald parat. Hailey Baldwin, die Tochter von Filmstar Alec Baldwin, eröffnete den Reigen: knappe Hotpants, knallenge Minikleider und tiefe Dekolletés. Glitzernde und feucht schimmernde Oberflächen lassen auf subtropische Temperaturen schließen. Als “glamourös, sexy, Rock and Roll” bezeichnet Macdonald seine neue Kollektion. Man glaubt es ihm aufs Wort.

Mulberry

Deutlich länger und bedeckter waren die Entwürfe beim Modehaus Mulberry. Designer Johnny Coca spielt mit Rüschen und Streifen. Lange Oberhemden, lässt er asymmetrisch flattern. Weil es im Sommer auch mal regnet: Regenmäntel. Und Frau im Dunkeln gerne schimmert: Glitzerstoffe.

Insgesamt Mulberry-typische Schnitte, vom feurigen Spanier Johnny Coca, der gerade sein einjähriges Jubiläum bei dem britischen Label feiert, kreativ umgekrempelt.

House of Holland

Karos, Streifen und Blumenmuster hat die Marke House of Holland im Programm, ein fröhlicher Rückblick auf die Swinging Sixties mit Schlaghosen und einer guten Dosis Romantik. Ohne die schulterfreie Carmenbluse geht fast gar nicht. Aber auch breite Strickpullis sind bei, dazu Ledergürtel und freche Halstücher im Folklorestil.

Am Abend glitzernd Riesenpailletten, wie die Schuppen einer Meerjungfrau.

Mary Katrantzou

Ein wahres Feuerwerk der Muster entfachte Mary Katrantzou mit ihren raffinierten optischen Tricks. Die in London lebende Griechin lässt antike Fresken in ihre Entwürfe einfließen und besticht mit rosettenartigen Strukturen.
Die Friedenstaube ist bei Katrantzou ein immer wieder kehrendes Motiv.

ALL VIEWS

Tap to find out
Nächster Artikel