Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Kubanische Volleyballer in Finnland zu Haftstrafen verurteilt

Sport

Kubanische Volleyballer in Finnland zu Haftstrafen verurteilt

Werbung

Fünf Mitglieder der kubanischen Volleyball-Nationalmannschaft sind in Finnland wegen Vergewaltigung zu Gefängnisstrafen verurteilt worden.

Vier der Spieler zwischen 19 und 27 Jahren müssen für fünf Jahre hinter Gitter. Einen 21 Jahre alten Spieler verurteilte das Gericht in Tampere zu dreieinhalb Jahren Haft.

Außerdem müssen die Kubaner dem Opfer 24 000 Euro Schadenersatz zahlen. Die Anklage gegen einen Spieler wurde fallen gelassen.

Das Gericht sah es als erwiesen an, dass die Kubaner im Juli am Vorabend ihres Weltligaspiels in der südfinnischen Stadt Tampere in eine Gruppenvergewaltigung in ihrem Hotel verwickelt waren. Die Männer stritten das ab.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden.euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Automatische Übersetzung

Nächster Artikel