Eilmeldung

Eilmeldung

Russland beschließt ständigen Militärstützpunkt in Syrien

Die Staatsduma in Moskau hat ein Abkommen über die unbefristete Stationierung von Kampfflugzeugen, Hubschraubern und Soldaten auf einem russischen Stützpunkt in Syrien ratifiziert.

Sie lesen gerade:

Russland beschließt ständigen Militärstützpunkt in Syrien

Schriftgrösse Aa Aa

Die Staatsduma in Moskau hat ein Abkommen über die unbefristete Stationierung von Kampfflugzeugen, Hubschraubern und Soldaten auf einem russischen Stützpunkt in Syrien ratifiziert.

Meinung

Russland ist ein friedliebendes Land.

Wjatscheslaw Wolodin Vorsitzender der Duma

Russland wird einen permanenten Luftwaffenstützpunkt in Syrien haben. Die Duma ratifizierte ein entsprechendes Militärabkommen mit Damaskus. Alle 446 anwesenden Abgeordneten stimmten dafür.

Die Vereinbarung sieht zudem Straffreiheit für russische Soldaten sowie freie Hand beim Transport von Munition und Waffen vor.

Wjatscheslaw Wolodin, der Vorsitzende der Duma, erklärte: “Russland ist ein friedliebendes Land und ich kann nur erneut betonen, dass wir alles machen, um Frieden zu fördern. Unsere Operation in Syrien ist ein Kampf gegen den Terrorismus, es ist ein Kampf gegen das Böse. Das ist ein Problem, das die russischen Bürger und auch die Bürger von anderen Ländern sehr besorgt.”

Moskau fliegt als Partner der Regierung in Damaskus seit über einem Jahr Angriffe auf Ziele in Syrien.
Neben dem Stützpunkt Hamaimim in der Provinz Latakia verfügt Russland in Syrien noch über eine Marinebasis in Tartus.

Russische Nachrichtenagenturen meldeten zudem, dass der Kreml darüber nachdenke, in Kuba und Vietnam wieder russische Soldaten zu stationieren. Russland hatte seine Stützpunkte in den beiden Ländern vor 14 Jahren aufgegeben.