Eilmeldung

Eilmeldung

Neue Syrien-Gespräche in Lausanne

Ein neuer Anlauf der Diplomatie im Syrien-Konflikt: In größerer Runde wollen US-Außenminister John Kerry und sein russischer Kollege Sergej Lawrow im schweizerischen Lausanne ausloten, ob zumindest ei

Sie lesen gerade:

Neue Syrien-Gespräche in Lausanne

Schriftgrösse Aa Aa

Ein neuer Anlauf der Diplomatie im Syrien-Konflikt: In größerer Runde wollen US-Außenminister John Kerry und sein russischer Kollege Sergej Lawrow im schweizerischen Lausanne ausloten, ob zumindest eine kurzfristige Waffenruhe möglich ist.

US-Außenminister John Kerry und sein russischer Kollege Sergey Lawrow wollen heute in Lausanne, in der Schweiz, über die Lage in Syrien beraten. Die Erwartungen an die Gespräche sind unterschiedlich. Die USA dämpften im Vorfeld die Hoffnungen auf große Fortschritte. Der Sprecher des US-Außenministeriums sagte, man erwarte keinen Durchbruch.

Moskau hingegen gab sich optimistischer. Lawrow will bei dem Treffen konkrete Schritte zur Umsetzung der UN-Syrien-Resolution vorschlagen. Seine Sprecherin sprach von einer möglichen Waffenruhe in Syrien, betonte jedoch, dass dafür alle Akteure Verpflichtungen übernehmen müssten.

Das Treffen in Lausanne ist nicht der einzige diplomatische Versuch: Am Sonntag wollen sich in London mehrere europäische Außenminister, darunter Frank-Walter Steinmeier, mit Kerry treffen.