Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Raub in belgischem Einkaufszentrum: Dutzende Menschen evakuiert


Belgien

Raub in belgischem Einkaufszentrum: Dutzende Menschen evakuiert

In Belgien ist ein Einkaufszentrum wegen eines Raubüberfalls evakuiert worden. Maskierte und bewaffnete Räuber hatten einen Juwelierladen gestürmt, einer von ihnen hatte nach Polizeiangaben ein Kalaschnikow-Maschinengewehr. Verletzt wurde niemand.

Der Bürgermeister des Ortes Chatelineau rund 70 Kilometer südlich von Brüssel hatte dem Sender RTL von Schüssen berichtet, das stellte sich nach Angaben der Polizei aber als falsch heraus. Die Räuber konnten zunächst nicht gefasst werden.

Nach den Terroranschlägen im März ist die Stimmung in Belgien angespannt. Zunächst hatte es deshalb auch Vermutungen gegeben, es handle sich auch diesmal um einen Terroranschlag. Die Polizei lieferte jedoch keinen Hinweis darauf, dass die Angreifer ein politisches oder terroristisches Ziel verfolgt hatten.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Automatische Übersetzung

Nächster Artikel

welt

Irakische und kurdische Truppen rücken weiter auf IS-Hochburg vor