Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Brüssel will Kontrollen für einreisende Ausländer


Redaktion Brüssel

Brüssel will Kontrollen für einreisende Ausländer

US-Bürger und Angehörige anderer Länder, die für die Einreise in die EU kein Visum benötigen, müssen künftig eine entsprechende Genehmigung beantragen. Dies schlug die EU-Kommission vor. Die Brüsseler Behörde begründet das geplante Kontrollsystem mit der Terrorgefahr und der illegalen Migration.

Vorbild für das Etias genannte Vorhaben ist das US-System Esta. Der Online-Antrag für die fünf Jahre gültige Genehmigung soll lediglich fünf Euro kosten.

“Etias wird für Drittstaaten gelten, die von der Visumpflicht befreit sind”, so der stellvertretende Chef der Kommission, Frans Timmermans. “Für die Mitgliedsstaaten hingegen gilt es nicht, selbst wenn sie nicht zur Schengen-Zone gehören. Gilt es für Staaten wie Großbritannien oder Irland? Nein, solange sie Mitgliedsländer sind.”

Bislang können Bürger aus mehr als 50 Ländern ohne Vorab-Kontrollen in den Schengen-Raum reisen. Die Einreisegenehmigung würde nur dann erteilt werden, wenn eine Datenanalyse des Antragstellers positiv verläuft.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Automatische Übersetzung

Nächster Artikel

Redaktion Brüssel

The Brief from Brussels: Obama nimmt Abschied von Europa