Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Forschung und Entwicklung: Investitionspotenzial in der Türkei


target

Forschung und Entwicklung: Investitionspotenzial in der Türkei

ALL VIEWS

Tap to find out

Die Türkei als Innovationsstandort: Etliche internationale Konzerne siedeln hier ihren regionalen Hauptsitz an und ihre Forschungs- und Entwicklungsabteilungen.

Im neuen Technopark von Istanbul findet man die ganz Großen im internationalen Geschäft neben heimischen Start-ups. Ein Mikrokosmos, der etwa 2.500 Ingenieure für Forschung und Entwicklung zusammenbringt. So auch General Electric. Der amerikanische Gigant hat neben seinen Fabriken in der Türkei sein neues regionales Forschungs- und Entwicklungszentrum hier errichtet. Sales Director Ash Nainar: “Wir haben gerade zwanzig Millionen Dollar investiert in eine unserer Fabriken für Krafttransformatoren. Wir verdoppeln die Fläche, um die Produktionskapazitäten auszubauen.” Mehrere Projekte zur Digitalisierung industrieller Abläufe sind hier im Gange, sowohl für den türkischen Markt als auch für die Nachbarländer.

Der Technopark gilt als neues Innovations-Drehkreuz der Türkei. Der Standort, der an einen der Flughäfen von Istanbul angebunden ist, habe noch andere Vorteile, wirbt Technopark-Generaldirektor Bilal Macit: “Man kann hier Teil eines Clusters werden, der von Teknopark Instanbul und von der Regierung unterstützt wird. Und man profitiert von staatlichen Anreizen – Vergünstigungen bei der Einkommens- und Körperschaftssteuer, bei den Lohnnebenkosten: Man behält fünfzig Prozent der Steuern und Abgaben in der eigenen Tasche.”

Der amerikanische Getränkegigant Coca Cola hat in den vergangenen zehn Jahren fast eine Millarde Dollar in der Türkei investiert. Von seinem Sitz in Istanbul aus werden die Türkei und acht andere Staaten in der Region betreut. Die strategische Lage und die Dynamik des türkischen Marktes zählten, doch auch die Manpower, sagt Galya Frayman Molinas, zuständig für Coca Cola in der Türkei, Kaukasus und Zentralasien: “Die Leute hier sind gut ausgebildet und in der Lage, in einem unbeständigen Umfeld strategisch zu denken. Die Balance zu halten zwischen kurzfristigem Denken und langfristigem Handeln ist immer sehr wichtig. Das ist der besondere Wert der türkischen Talente.”

Das Land zählt heute fast 50.000 Unternehmen mit ausländischem Kapital. Es hat in den vergangenen zwanzig Jahren seine Regeln für ausländische Direktinvestitionen deutlich vereinfacht. Talent, Lage, ein dynamischer Binnenmarkt: Die Türkei hofft, noch mehr ausländische Investoren für sich zu gewinnen.

Gesponsert von Invest in Turkey

ALL VIEWS

Tap to find out

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

target

Investieren in der Türkei