Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Abbas als Fatah-Chef bestätigt


Westjordanland

Abbas als Fatah-Chef bestätigt

ALL VIEWS

Tap to find out

In der palästinensischen Hauptstadt Ramallah hat die Fatah Palästinenserpräsident und Parteichef Mahmud Abbas im Amt bestätigt. Es war der erste Parteitag der Bewegung seit sieben Jahren. Während der voraussichtlich fünftägigen Beratungen sollen auch ein neues Zentralkomitee und ein neuer Revolutionsrat gewählt werden. Das Zentralkomitee soll im Anschluss an den Parteitag aus seinen Reihen erstmals einen Stellvertreter für Abbas bestimmen. Dieser könnte den 81-Jährigen zu einem späteren Zeitpunkt an der Spitze der Fatah ablösen.

Der Kongress solle den Weg für Einheit und Unabhängigkeit ebnen, so Abbas: “Die Fatah wird stark bleiben und nicht aufhören an ihren Zielen zu arbeiten: Befreiung und Unabhängigkeit und die Errichtung eines souveränen, unabhängigen Staates.”

Im Vergleich zum Parteitag 2009 waren nur etwa halb so viele Delegierte anwesend. Anhänger des im Exil lebenden Abbas-Gegners Mohammed Dahlan seien an der Teilnahme am Kongress gehindert worden, so Kritiker. Zudem erhielten zahlreiche Fatah-Mitglieder aus dem Gazastreifen laut Berichten keine Durchreisegenehmigung von Israel.

ALL VIEWS

Tap to find out

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Automatische Übersetzung

Nächster Artikel

welt

Tschernobyls neue Schutzhülle ist eingeweiht