Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Doku "Qu'est-ce qu'on attend?": Ein Dorf im Öko-Wandel


cinema

Doku "Qu'est-ce qu'on attend?": Ein Dorf im Öko-Wandel

Wie oft haben Sie schon gehört ‘Das ist unmöglich, das ist eine Utopie’, wenn Sie etwas Neues vorschlagen? Im Rathaus von Ungersheim in Frankreich hat man sich von diesen Sätzen nicht abhalten lassen: Der französische Dokumentarfilm “Qu’est-ce qu’on attend?“http://www.film-documentaire.fr/4DACTION/w_fiche_film/48217_1# (Auf was warten wir?) zeigt den Alltag des Dorfes auf dem Weg zur Energie- und Nahrungsmittelautonomie.

Anfang 2000 hat der Bürgermeister von Ungersheim im Elsass eine Liste mit 21 Zielen formuliert. Einer der Schwerpunkte war der Betrieb eines Bauernhofs, der Lebensmittel ohne Pestizide produziert, um die Einwohner und die Schulkantine zu versorgen. Das Projekt schaffte Arbeitsplätze.

Der Dokumentarfilm von Marie-Monique Robin zeigt uns, dass Solidarität das Geheimnis der Dörfer im Übergang ist. Viele der Befragten sagen, dass sie sich glücklicher, motivierter und weniger einsam fühlen.01:27

Ein weiteres ehrgeiziges Projekt des Dorfes war der Bau einer Photovoltaik-Anlage, um die Abhängigkeit vom Erdöl zu reduzieren.01:47

Die Regisseurin entschied sich für einen einfachen und direkten Filmstil. In dieser Doku gibt es weder einen begabten Held, noch eine idealistische Vision der Gesellschaft. Man sieht einfach Menschen, die beschlossen haben, ihr Schicksal in die Hand zu nehmen. Ich hoffe, Ihnen gefällt der Film. Bis bald. 02:09end

Auswahl der Redaktion

Nächster Artikel
Europäischer Filmpreis: Topfavoriten in der Übersicht

cinema

Europäischer Filmpreis: Topfavoriten in der Übersicht