Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Messerangriff: Israelische Soldaten schießen Palästinenserin an


Westjordanland

Messerangriff: Israelische Soldaten schießen Palästinenserin an

An einem Grenzübergang zwischen dem besetzten Westjordanland und Jerusalem ist eine Palästinenserin bei einem versuchten Messerangriff auf israelische Sicherheitskräfte angeschossen worden. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, war die Frau am Grenzübergang Kalandia mit gezücktem Messer auf israelische Sicherheitskräfte zugelaufen.

Da sie trotz wiederholter Aufforderungen nicht stehen geblieben sei, hätten die Beamten auf ihre Beine geschossen und sie verletzt.





Seit Oktober 2015 wurden 246 Palästinenser, 36 Israelis und fünf Ausländer getötet. Bei der Mehrzahl der getöteten Palästinenser handelte es sich um Attentäter, die zumeist Messer für ihre Angriffe verwendeten.

Brasilien

Brasilianische Ermittler: Griechischer Botschafter von Liebhaber seiner Frau getötet