Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Übernahme: BAT ("Lucky Strike") entthront Philip Morris ("Marlboro")


Wirtschaft

Übernahme: BAT ("Lucky Strike") entthront Philip Morris ("Marlboro")

Übernahme in der Tabakindustrie: Der Zigarettenhersteller BAT (“Lucky Strike”, “Pall Mall”) übernimmt den US-Rivalen Reynolds (“Camel”) komplett. Der neue Konzern wird zur Nummer eins weltweit. Damit würde BAT an der Spitze den Marlboro-Hersteller Philip Morris ablösen.

Die Kaufvereinbarung belaufe sich auf rund 46 Milliarden Euro, erklärten die Konzerne. BAT erhöhte demnach sein Angebot, nachdem Reynolds zuletzt eine Offerte über rund 44 Milliarden Euro zurückgewiesen hatte.

Damit übernimmt British American Tobacco (BAT) die restlichen 57,8 Prozent an Reynolds, die der Konzern bisher noch nicht hielt. An dem neuen Unternehmen sollen die Reynolds-Aktionäre mit 19 Prozent beteiligt werden. Reynolds ist für BAT besonders wegen der US-Marktführerschaft bei E-Zigaretten attraktiv.

BAT ist auch in Deutschland aktiv und hat zum Beispiel einen Standort in Bayreuth.

Reynolds American ist auf den US-Markt konzentriert, seitdem das internationale Geschäft 1999 an Japan Tobacco verkauft wurde. Alle Marken, auch Camel, gehören außerhalb der USA zu dem asiatischen Konzern und werden von JT International in der Schweiz geführt.

Durch die Branche rollt eine Konsolidierungswelle. Die Zigarettenhersteller kämpfen mit einem nachlassenden Interesse an ihrem Hauptprodukt.

su mit Reuters, dpa