Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Bruce Springsteen: "Wir sind Teil des neuen Widerstands"


USA

Bruce Springsteen: "Wir sind Teil des neuen Widerstands"

ALL VIEWS

Tap to find out

US-Musiker Bruce Springsteen hat sich und seine Band zum Teil einer neuen amerikanischen Widerstands-Bewegung erklärt. Der Sänger sagte bei einem Konzert in Australien, er sei solidarisch mit den Massenprotesten nach der Amtseinführung von Donald Trump als US-Präsident. Springsteen: “Wir sind im Herzen und in Gedanken bei den Millionen Menschen, die protestiert haben. Die E-Street-Band und ich – wir sind Teil des neuen Widerstands.”

Springsteen hatte im Wahlkampf die Demokratin Hillary Clinton unterstützt. Trotzdem sind vermutlich viele seiner Fans auch Trump-Wähler. “The Boss” zeigte Verständnis: “Es gibt viele gute Leute, die Donald Trump gewählt haben, wegen dem, worüber ich seit 30 Jahren singe: Die Industrialisierung der USA, die Globalisierung und die technologische Revolution, die viele Leute sehr, sehr, sehr, sehr schlimm getroffen hat. Der Wirtschaftsaufschwung ist bei ihnen nicht angekommen und das macht sie zur leichten Beute für Demagogen – und Donald Trump ist einer.”

In vielen amerikanischen Städten gingen am Wochenende Hunderttausende gegen Diskriminierung und das politische Programm des neuen US-Präsidenten auf die Straße. Noch nie haben in den USA an einem Tag so viele Menschen protestiert. Weltweit demonstrierten mehr als zwei Millionen.

ALL VIEWS

Tap to find out

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Schweiz

Ende der Globalisierung? Antworten aus Davos