Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Autobombe tötet Dutzende in Bagdad


Irak

Autobombe tötet Dutzende in Bagdad

ALL VIEWS

Tap to find out

Bei einem Anschlag in der irakischen Hauptstadt Bagdad sind mindestens 55 Menschen getötet worden. Dutzende wurden verletzt. Die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) bekannte sich zu der Tat. Die Bombe explodierte in einem geparkten Auto.

Die irakische Hauptstadt war in den vergangenen Monaten immer wieder Ziel von Anschlägen des IS. Die Extremisten stehen wegen der Militäroffensive auf ihre Hochburg Mossul im Norden des Landes unter Druck. Sie versuchen, die Spannungen im Land anzuheizen und die fragile Sicherheitslage im Irak weiter zu destabilisieren.

ALL VIEWS

Tap to find out

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Automatische Übersetzung

welt

Trotz Drohungen: USA betonen Beistandspflicht zu Natopartnern