Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Messerattacke in Jerusalem: Palästinenser tötet junge Britin


Israel

Messerattacke in Jerusalem: Palästinenser tötet junge Britin

Trotz hoher Sicherheitsvorkehrungen ist eine britische Studentin in der Altstadt von Jerusalem getötet worden. Der Täter soll psychisch krank sein.

Bei einem Messerangriff während der Osterfeierlichkeiten in Jerusalem ist eine britische Touristin tödlich verletzt worden. Ein Palästinenser aus dem Ostteil der Stadt griff die 25-jährige Studentin in einer Straßenbahn an. Aufgrund des abrupten Halts der Bahn wurde auch eine schwangere Frau verletzt.

Der 57-jährige Attentäter wurde von einem Polizisten überwältigt, der sich zu diesem Zeitpunkt in der Bahn befand. Die Polizei vermutet, dass der Angreifer psychisch krank ist. Nach offiziellen Angaben wurde er 2011 wegen sexueller Belästigung verurteilt.

An diesem Wochenende sind besonders viele Pilger in der Stadt. Dieses Jahr fallen nicht nur die Osterfeste der westlichen und der orthodoxen Kirchen zusammen. Auch das jüdische Pessach-Fest wird in dieser Woche begangen.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Neuseeland

Wirbelsturm "Cook" lässt Neuseeland ungeschoren