Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Frankreich wählt in 3 Tagen: Die witzigsten Plakate


welt

Frankreich wählt in 3 Tagen: Die witzigsten Plakate

Hot Topic Mehr zu Präsidentschaftswahl in Frankreich 2017

“Schade, dass sie schon alle Plakate abgerissen haben. Ich wollte so gern was auf Marine Le Pen malen!” meint eine Studentin vor dem Rathaus des 2. Arrondissement in Lyon.
Eigentlich sind vor allen Wahlbüros alle 11 Kandidaten: 2 Frauen und 9 Männer plakatiert. Die Reihenfolge ist überall die gleiche – sie wird ausgelost. Der konservative Francois Fillon ist der letzte in der Reihe.

Der konservative Bürgermeister des 2. Arrondissement in Lyon hat in einem Brief an alle Wähler gechrieben, dass er weiter hinter Francois Fillon steht. Doch auch das Plakat des der Unterschlagung von Steuergeldern angeklagten Kandidaten sieht auf einmal ganz anders aus. Statt UNE VOLONTE POUR LA FRANCEEIN WILLE FÜR FRANKREICH steht da unter dem Portrait des Mannes in den teuren Anzügen UN VOL POUR LA FRANCEEIN DIEBSTAHL IN FRANKREICH.

Auch anderswo sehen die Plakate plötzlich ganz anders aus.

Sollen die Zeichentrick- oder Disney-Figuren den wahren Charakter der KandidatInnen darstellen? Unter Aschenputtel steht: Mein Kleid und meine Schuhe hat mir eine Freundin geschenkt. Der Schlumpf mag keine Wahlen – er wählt “Schlechtgelaunt” und bietet an, die beliebtesten Kunstfiguren aufzukleben.

Träumen die Wähler vielleicht davon, für die kleine Meerjungfrau zu stimmen? Diese abgewandelten Poster werden in den sozialen Medien vielfach geteilt.

“Ma robe et mes souliers m'ont été offerts par une amie” Votez Cendrillon. Cendrillon présidente.

Une publication partagée par COMBO Culture Kidnapper (@combo_ck) le

“En nage” Votez Ariel presidente #streetartparis #election2017

Une publication partagée par COMBO Culture Kidnapper (@combo_ck) le

Mehr erfahren Sie in unserem Ticker hier weiter unten – und natürlich am Sonntagabend in unserer LIVE-Berichterstattung. Wir freuen uns auf Ihr Interesse!

      Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

      welt

      Fluggastrechte in der EU: Was darf man sich gefallen lassen?