Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Nicky Hayden nach Fahrradunfall verstorben


Sport

Nicky Hayden nach Fahrradunfall verstorben

Der ehemalige MotoGP-Weltmeister Nicky Hayden ist tot. Fünf Tage nach einem Fahrradunfall nahe Rimini erlag der 35-Jährige im Krankenhaus im italienischen Cesena seinen Verletzungen. Das teilte die Klinik in einer Meldung mit. Der US-Amerikaner fuhr seit der vergangenen Saison in der Superbike-WM für Honda. Vor gut einer Woche ging Nicky Hayden noch im italienischen Imola an den Start. 2006 gewann er den Weltmeistertitel in der MotoGP.

Hayden schwebte seit seinem Unfall auf der Intensivstation der Klinik in Lebensgefahr. Er war vergangenen Mittwoch mit einer Gruppe von Radfahrern in der Nähe der Stadt Rimini unterwegs, als er von einem Auto erfasst wurde und gegen die Frontscheibe prallte. Nun wird geprüft, ob der Autofahrer mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs war.


Sport

Basketball-EuroLeague: Fenerbahce holt den Titel