Nicky Hayden nach Fahrradunfall verstorben

Nicky Hayden nach Fahrradunfall verstorben
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button

Der ehemalige MotoGP-Weltmeister Nicky Hayden ist tot. Fünf Tage nach einem Fahrradunfall erlag er seinen Verletzungen.

WERBUNG

Der ehemalige MotoGP-Weltmeister Nicky Hayden ist tot. Fünf Tage nach einem Fahrradunfall nahe Rimini erlag der 35-Jährige im Krankenhaus im italienischen Cesena seinen Verletzungen. Das teilte die Klinik in einer Meldung mit. Der US-Amerikaner fuhr seit der vergangenen Saison in der Superbike-WM für Honda. Vor gut einer Woche ging Nicky Hayden noch im italienischen Imola an den Start. 2006 gewann er den Weltmeistertitel in der MotoGP.

Hayden schwebte seit seinem Unfall auf der Intensivstation der Klinik in Lebensgefahr. Er war vergangenen Mittwoch mit einer Gruppe von Radfahrern in der Nähe der Stadt Rimini unterwegs, als er von einem Auto erfasst wurde und gegen die Frontscheibe prallte. Nun wird geprüft, ob der Autofahrer mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs war.

Der Mensch ist gegangen. Sein Lachen und die guten Erinnerungen bleiben. Goodbye, Nicky #Haydenpic.twitter.com/JBAUPi39Ya

— MotoSports24 (@motosports24) 22. Mai 2017

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

OJ Simpson stirbt im Alter von 76 - nach Jahrzehnten im Schatten des Mordes an seiner Frau

Taiwan: Stärkstes Erdbeben seit fast 25 Jahren

Dramatisches Feuer im Nachtclub: Mindestens 29 Tote in Istanbul