Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Schwieriger G-7-Gipfel


Italien

Schwieriger G-7-Gipfel

Die G-7-Länder beraten heute vor allem über das Flüchtlingsproblem – ein besonderes Anliegen des Gastgebers Italien.

Gestern fanden die Staats- und Regierungschefs bei ihrem Gipfeltreffen auf der Insel Sizilien jedoch kaum Einigkeit.

Vor allem versuchten sechs von ihnen, den siebten – nämlich den amerikanischen Präsidenten – von einer gemeinsamen Klimapolitik zu überzeugen.

Dabei ging es an erster Stelle um das Klimaschutzabkommen, das 2015 in Paris geschlossen wurde.

Gary Cohn, der Wirtschaftsberater des Präsidenten sagte, Donald Trumps Ansichten würden sich nach den Diskussionen noch entwickeln.

Er werde aber immer danach entscheiden, was das Beste für die USA sei.

welt

IFO: Export-Euphorie in Deutschland