Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Portland: Zwei Tote in Streit um Kopftuch


USA

Portland: Zwei Tote in Streit um Kopftuch

Im Streit um das Kopftuch einer Muslimin sind im amerikanischen Portland zwei Menschen erstochen worden.

Der Tatverdächtige hatte die Frau und eine Freundin am Freitag in der Straßenbahn angepöbelt. Mehrere Fahrgäste wollten die beiden Frauen beschützen, als der Mann zustach.

Polizisten hätten vergeblich versucht, eins der Opfer wiederzuleben, sagt ein Polizeisprecher; der Mann sei noch am Tatort gestorben. Zwei Männer seien verwundet gewesen; von ihnen sei einer bei der Ankunft im Krankenhaus gestorben.

Der mutmaßliche Täter – laut US-Medien war er als Rassist bekannt – flüchtete zunächst, wurde aber später festgenommen.

Der Angriff ereignete sich wenige Stunden vor Beginn des Fastenmonats Ramadan.

Mehr Details der Polizei Portland.

Eine Reaktion aus den sozialen Medien.


Das sind offenbar die beiden Opfer.


Eine muslimische Intitative sammelt Geld für die Familien der Opfer.


Italien

G7 endet mit Tränengas und ohne Einigung