Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Wutanfall im Weißen Haus: Was Scaramucci gesagt (und gemeint) hat


USA

Wutanfall im Weißen Haus: Was Scaramucci gesagt (und gemeint) hat

Nach nur einer Woche im Amt hat Anthony Scaramucci, der mittlerweile entlassene Kommunikationsdirektor des Weißen Hauses, Schlagzeilen gemacht.

In einem Telefonat mit Ryan Lizza, einem Journalisten des New Yorker, verlor der ehemalige Hedgsfonds-Manager offenbar die Nerven. Den genauen Wortlaut seiner Beleidgungen gegen Trump-Vertraute hat Lizza in einem Artikel veröffentlicht.

Demnach sind die Anschuldigungen nicht nur inhaltlich brisant, auffällig ist vor allem die obszöne Wortwahl Scaramuccis.

Wir haben für Sie den Wortlaut im Englischen und Deutschen sowie eine Erklärung, was der (ehemalige) Kommunikationschef damit meint, zusammengestellt. [Achtung, herbe Ausdrucksweise!]

Scaramucci versuchte bei seinem Anruf herauszufinden, wer im Team von US-Präsident Donald Trump, Informationen an die Presse weiterleitet. Der Journalist sagte ihm daraufhin, dass er seine Quelle nicht preisgeben wolle.

Scaramucci aber hatte seine Vermutungen…

Englisch “Reince is a fucking paranoid schizophrenic, a paranoiac”
Deutsch “Reince ist ein verdammter paranoider Schizophrener, ein Paranoider
Was er damit meint: Er glaubt, dass Trumps Stabschef Reince Priebus hinter den Leaks steckt.

Konkret wollte Scaramucci von Lizza wissen, woher er wusste, dass der ehemalige Fox News-Chef Bill Shine zu einem Essen ins Weiße Haus gekommen war.

Englisch “‘Oh, Bill Shine is coming in. Let me leak the fucking thing and see if I can cock-block these people the way I cock-blocked Scaramucci for six months.’”
Deutsch “‘Oh, Bill Shine kommt vorbei. Diese beschissene Information gebe ich mal weiter und sehe, ob ich diese Leute Schwanz-blockieren kann, so wie ich Scaramucci sechs Monate lang Schwanz-blockiert habe”

Was er meint: Er tut hier als würde er für jemand anderen sprechen. “Cock-blocking”, was wir auf Deutsch wörtlich mit “Schwanz-blockieren” übersetzt haben, bedeutet eigentlich, dass eine Person eine andere vom Sexualverkehr abhält. In diesem Fall will Scaramucci offenbar sagen, dass Priebus seinen Ruf schädigen wollte (indem er Dokumente über Scaramuccis Finanzlage an die Presse gegeben haben soll) und so einen Job für Scaramucci in Trump’s Regierung blockierte.

Englisch ““The swamp will not defeat him”
Deutsch “Der Sumpf wird ihn nicht besiegen”
Was er meint: Hier spricht Scaramucci von sich selbst in der dritten Person. Mit dem Sumpf spielt er auf eine Bezeichnung von Donald Trump für das politische Washington an.

Englisch “They’re trying to resist me, but it’s not going to work. I’ve done nothing wrong on my financial disclosures, so they’re going to have to go fuck themselves.”
Deutsch “Sie versuchen, sich mir zu widersetzen, aber das wird nicht klappen. Ich hab nichts falsch gemacht bei der Offenlegung meiner Finanzen. Also können Sie sich selbst ficken.”
Was er meint: Die Leute (unter anderem sein Widersacher Priebus), versuchen ihm etwas anzhängen, werden damit aber keinen Erfolg haben.

Über Trumps Chefstrategen…

Englisch “I’m not Steve Bannon, I’m not trying to suck my own cock”
Deutsch “Ich bin nicht Steve Bannon. Ich versuche nicht, meinen eigenen Schwanz zu lutschen”
Was er meint: Steve Bannon ist arrogant und sucht die Aufmerksamkeit der Medien.

Englisch “This is going to get cleaned up very shortly, O.K.? Because I nailed these guys. I’ve got digital fingerprints on everything they’ve done through the F.B.I. and the fucking Department of Justice.”
Deutsch “Das wird alles bald aufgeklärt, ok? Denn ich habe diese Typen festgenagelt. Ich habe digitale Fingerabdrücke von allem, was sie gemacht haben, dank FBI und dem verfickten Justizministerium.”
Was er meint: Er hat kompromittierende Informationen über Angestellte im Weißen Haus. Wer Informationen an die Presse weitergibt, wird entlassen.

Englisch “Yeah, let me go, though, because I’ve gotta start tweeting some shit to make this guy crazy”
Deutsch “Ja, ich muss dann mal, weil ich noch so eine Scheiße twittern muss, um diesen Typen verrückt zu machen”
Was er meint: Priebus ist die Quelle der Leaks. Er wird ihn weiter öffentlich dafür verantwortlich machen.

Lizza schreibt in seinem Artikel, dass die Leidenschaft, die Scaramucci an den Tag legt, um diejenigen zu finden, die Informationen weitergeben, seiner Meinung nach aus der Loyalität gegenüber US-Präsident Donald Trump geboren wird.

Scaramucci reagierte wenig später im Kurznachrichtendienst Twitter auf die zahlreichen Berichte über seine Bemerkungen. “Ich benutze manchmal eine sehr anschauliche Sprache”, schrieb er. “Ich werde mich in diesem Bereich zurückhalten, aber ich werde den leidenschaftlichen Kampf für Donald Trump nicht aufgeben.”

Auch Scaramucci führte diesen Grund für seine ausfällige Sprache an.

Es sei ein Fehler gewesen, einem Journalisten zu trauen. “Wird nicht wieder passieren”, twitterte er.



Nach zehn Tagen im Amt hat Donald Trump Scaramucci dann aber doch wegen “unangemessener Äußerungen” entlassen.