Eilmeldung

TODO: Add variables

no comment

Türkei: Fast 500 Angeklagte vor Gericht

Fast 500 Angeklagte sind in Ankara vor Gericht geführt worden, wo der Prozess wegen des Putschversuchs gegen Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan begonnen hat. Die Staatsführung macht den in den USA lebenden Prediger Fetullah Gülen und seine Anhänger für den Putschversuch vom Juli 2016 verantwortlich.

Vor dem Gericht gab es auch Proteste. Einige forderten die Todesstrafe für die Angeklagten, von denen einige einen sehr verängstigten Eindruck machten und beteten, während sie darauf warteten, abgeführt zu werden.

486 Verdächtige müssen sich seit Montag, den 1. August 2017, vor einem Gericht nahe einem Gefängnis bei Ankara verantworten. Der Prozess soll klären, was sich auf dem Luftwaffenstützpunkt Akinci – dem damaligen Hauptquartier der Aufständischen – abgespielt hat.
Unter den Angeklagten ist auch der ehemalige Luftwaffenkommandeur Akin Öztürk, dem vorgeworfen wird, Drahtzieher des Putschversuchs zu sein.
In der ganzen Türkei sind mehr als 50.000 Menschen wegen des Putschversuchs inhaftiert.

Mehr no comment