Eilmeldung

Athen: Sommerkurse für Flüchtlingskinder

Die griechische NGO Metadrasi bietet Kurse an, bei dem Flüchtlingskinder auf das kommende Schuljahr vorbereitet werden.

Sie lesen gerade:

Athen: Sommerkurse für Flüchtlingskinder

Schriftgrösse Aa Aa

Die griechische NGO METAdrasi bietet Kurse an, bei denen Flüchtlingskinder auf das kommende Schuljahr vorbereitet werden. Beim sogenannten Step to School -Programm in Athen werden den Kindern schulische Grundkenntnisse vermittelt.

Lehrerin Marianna Zouloumi, die an dem Projekt teilnimmt, sieht es als ihre persönliche Pflicht an, den Flüchtlingskindern zu helfen. “Die Zukunft der Kinder ist so unsicher, keiner weiß, was sie erwartet. Ich möchte ihnen helfen, damit sie sich sicherer fühlen”, erklärt sie.

Über 200 Kinder im Alter von sechs bis siebzehn Jahren nehmen an dem Sommerprogramm teil. Auch ihre Eltern haben die Möglichkeit, an den Sprachkursen teilzunehmen. Die meisten der Schüler kommen aus Syrien, andere aus Iran, Afghanistan und Pakistan.

Lora Pappa, Leiterin der NGO METAdrasi, erklärt: “Diese Kinder sind zuvor noch nie zur Schule gegangen. Sie haben lange Zeit in Flüchtlingslagern gelebt. In einem Klassenraum zu sitzen und dem Lehrer zuzuhören – das alles sind für sie eine ganz neue Erfahrungen.”

Neben Griechisch, Mathe und Deutsch stehen auch Computerkentnisse auf dem Lehrplan.

Die Schüler wissen nicht, ob sie in sechs Monaten noch in Griechenland sein werden, oder in einem anderen europäischen Land. Doch sie wissen, dass sie keine Zeit zu verlieren haben.

Indem sie eine Fremdsprache erlernen, oder mit Computern umzugehen, können sie sich auf ein besseres Leben vorbereiten.